Inhalte_BlaueGarde
Historie
01.11.2009 - 17:00

Historie der "Blauen Garde"



Die "Blaue Garde" wurde am 18.07.2002 mehr oder weniger aus einer Bierlaune heraus gegründet.

Willi Köllges wollte eine neue Gruppierung gründen und sprach darüber mit Kurt Langheld. Dieser war zwar noch in der St. Vitus-Stephanus-Bruderschaft in MG-Pesch integriert, wohnte aber schon, durch seine Hochzeit, im schönen Hardterbroich und wollte aus diesem Grunde auch in der dortigen Bruderschaft mitwirken.

Relativ schnell fanden sich noch weitere Personen, welche die Gruppe mit tragen wollten. Es war auch kein Diskussionsgrund, dass Frauen ebenfalls Mitglied werden konnten. Es wurde sich bei diversen Treffen im damaligen „Kurfürsteneck“ auf einen blauen Waffenrock und Zweispitz als Uniform geeinigt.

Auch fand sich jemand, welcher ein entsprechendes Wappen entwerfen konnte. Somit war nun der Weg als neue Gruppierung in der St. Apollinaris-Bruderschaft bereitet.

Von Anfang an hat sich die Gruppe mit vollem Einsatz dem Schützenbrauchtum im Bereich der St. Apollinaris Bruderschaft in Mönchengladbach-Hardterbroich verschrieben.


Leider hat sich dann der Zug 2014 aufgelöst und komplett aus dem Bruderschaftsleben verabschiedet. Danke für 12 tolle Jahre mit Euch.



Marcel


gedruckt am 31.10.2020 - 08:38
http://www.bruderschaft-hardterbroich.de/include.php?path=content&contentid=26